Traumofen bei FACEBOOK
TRAUMOFEN
bei FACEBOOK

Es können Versandkosten entstehen.

Versandkostenfrei
innerhalb Deutschland
(ohne Inseln und Hochgebirge)

Versandkostenfrei ab 100,- €
nach Belgien; Luxemburg; Niederlande (außer außereurop. Gebiete); Österreich; (ohne Inseln und Hochgebirge)

Gehen Sie sparsam mit den Ressourcen um ...

Bei der Verbrennung von Holz und Kohle entstehen CO², Stickoxide, Kohlenmonoxid, Schwefel, Feinstaub und andere Schadstoffe. Deshalb sollten Sie mit jeden Herd oder Ofen für Festbrennstoffe ( das sind Holz oder Kohle ) sparsam umgehen. Je weniger Holz oder Kohle Sie verbrennen, umso weniger belasten Sie die Umwelt. Denn jede Verbrennung von Holz und Kohle bedeutet eine Umweltbelastung durch CO² und Schadstoffe. Kohle ist kein nachwachsender Rohstoff. Auch Holz nicht ( ein Baum wird 50 - 100 Jahre alt, bevor man ihn fällt und zu Brennholz verarbeitet).


HolzIn der Diskussion um die Verwendung von Holz als Brennstoff, wird oft davon gesprochen, dass Holz CO² neutral ist. Das sehen wir ganz anders. Denn es gibt kein Gutes und Schlechtes CO². Der Ausstoß von CO² muss generell reduziert werden. Holz ist zwar ein nachwachsender Rohstoff und in Deutschland ausreichend vorhanden, jedoch bedenken Sie folgendes. Ein Baum benötigt z.B. 50 Jahre zum Wachsen, dann wird er gefällt und zu Brennholz verarbeitet. Das Holz von diesem Baum verbrennen Sie vielleicht in 1- 2 Jahren. Somit wird das CO² was der Baum in 50 Jahren gespeichert hat in 1 – 2 Jahren freigesetzt.

Das gleiche gilt bei der Kohle, das CO² in der Kohle wurde vor Millionen Jahren in den Bäumen ( denn dadurch ist Kohle entstanden) gespeichert. Nun wird das CO² in dieser Kohle aber in nur wenigen Jahrzehnten freigesetzt.

Verwenden Sie deshalb auch nur die Brennstoffe für den antiken Herd oder Ofen, die wir in der Beschreibung angeben. Beachten Sie die Hinweise zu Benutzung.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie  unter Wissenswertes in dieser Internetseite.