Versandkostenfrei
innerhalb Deutschland
(ohne Inseln und Hochgebirge)

Versandkostenfrei ab 100,- €
nach Belgien; Luxemburg; Niederlande (außer außereurop. Gebiete); Österreich; (ohne Inseln und Hochgebirge)

Grundsätzliches zu antiken Küchenherde und Öfen.

Immer noch gibt es andere Firmen (Wettbewerber) und Privatpersonen die die Oberfläche von Gusseisen bei antiken Küchenherden und Öfen mit Ofenschwärze oder Grafit behandeln. Qualität- Sicherheit- Gesundheitsschutz- Umweltschutz und Verbraucherschutz sind wichtige Aspekte die bei der Restaurierung heute berücksichtigt werden müssen.

Bei der Restaurierung ist es Heute erforderlich Verbesserungen/ Veränderungen vorzunehmen, die den heutigen Anforderungen an Umwelt- und Gesundheitsschutz und Sicherheit entsprechen. Dabei ist es unumgänglich moderne Mittel in der Restauration zu verwenden.

Ofenschwärze oder Grafitpaste sollte man heute für die Behandlung von Gussöfen nicht mehr verwenden Vor 80 Jahren gab es keine hitzefesten Lacke. Das dänische Produkt: Love ovn svaerte zu Deutsch: Löwen Ofen Schwärze besteht aus Grafit und ist keine Farbe oder Lack, und sollte in keinem Fall mehr für die Oberflächenbehandlung von Gussöfen verwendet werden. Lesen Sie dazu Frage 64 unter Noch Fragen in unserer Internetseite.

In technischen Datenblättern zu Grafit heißt es:
Nicht einatmen, wenn doch für Frischluftzufuhr sorgen.

Wie wollen Sie das handhaben, bei einem Ofen der mit Grafitpaste behandelt wurde und in Funktion ist, also brennt? Durch die Hitze des Ofens kommt es zum Verdampfen dieser Grafitpaste.

Restaurieren heißt: Moderne Technologien einzusetzen, und Stoffe/ Materialien die Gesundheitsprobleme verursachen können, zu vermeiden oder durch andere Materialien zu ersetzen. Die Antiquität Ofen wird dadurch nicht wertloser. Asbest würde man ja auch nicht mehr verwenden.

Erst durch unsere professionelle Restaurierung bekommt der Ofen erst seinen Wert. Ein antiker Küchenherd oder Ofen ist eine technische Antiquität. Stilgerechte Restaurierung heißt aber nicht, Mittel  zu verwenden, die heute verboten sind oder einfach dem Verbraucher nicht mehr zu zumuten sind, aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes.

In der Metallrestaurierung sind z.B. die Verwendung von Schwermetallhaltigen Farben und Lacken verboten. Früher enthielten viele Farben und Lacke Blei, Cadmium, Nickel und Chrom. Dichtungsmittel für Küchenherde und Öfen enthielten Asbest. Deshalb lackieren wir grundsätzlich unsere antiken Gussöfen mit hitzefesten Lacken, hitzefest bis 1.300°C. Dieser Lack ist nicht billig, sondern das Beste, was es auf dem Markt gibt. Dieser Lack brennt nicht ab. Er gibt der Oberfläche einen gleichmäßigen seidenmatten Glanz. Die Konturen von Ornamenten, Figuren kommen sehr gut zur Geltung, auch durch das Glasperlenstrahlen. Schauen Sie sich unsere Öfen in live an.

Bevor wir unsere Öfen lackieren, werden  diese komplett zerlegt, wirklich in alle Einzelteile. Dann werden die Gussteile mit Glasperlen gestrahlt. Noch immer gibt es Anbieter, die behaupten, man könnte antike Gussöfen nicht mit Glasperlen strahlen, weil man dann die Oberfläche des Gusseisens zerstören würde. Dazu unser eindeutiger Kommentar.

Diese Leute haben keine Ahnung von modernen Restaurationsmethoden und sollten eigentlich bei uns mal eine Fortbildung machen.

Wer Guss öfen mit der Topfbürste oder mit der Drahtbürste mit der Hand versucht zu reinigen, könnte auch versuchen eine Rheinbrücke mit der Zahnbürste zu säubern. All die Anbieter die das so machen, sind Armateure !

Beim Glasperlenstrahlen werden sämtliche Rostpartikel, Farbreste, alte Ofenschwärze, Dreck, etc.  zu 100 % entfernt.  Nachdem  Glasperlenstrahlen kommen oft Risse oder Löcher zum Vorschein, die man vorher nicht gesehen hat. Ist Ihnen jetzt einiges klar?

Auch verwenden wir heute Schamottesteine die in Ihrer Qualität wesentlich besser sind, als die Originalschamottesteine. Wir verarbeiten nur Schamottesteine bis 1.350°C hitzefest. ALLE, ohne Ausnahme, alten Schamottesteine entfernen wir.

Ca. 80% aller original antiken Küchenherde und Öfen können im Originalzustand nur mit Kohle geheizt werden, z.B. die Amerikanischen Leuchtöfen. Heute wollen jedoch die meisten Menschen, die sich einen antiken Küchenherd oder Ofen kaufen, mit Holz heizen. Würde man nun diese Küchenherde und Öfen Stilgerecht restaurieren, könnte man Sie überhaupt nicht mehr verkaufen.

All diese Maßnahmen führen dazu, das WIR 2 Jahre Gewährleistung und Garantie auf unsere restaurierten Küchenherde und Öfen geben.

So, was wollen Sie mehr?

Weitere ausführliche Informationen für sie als Verbraucher
finden Sie auf unserer Internetseite:
www.sicherer-ofenkauf.de
Da werden Sie staunen.
Dort werden wir Sie über viele Tricks
von unseriösen Anbietern informiert, und wir zeigen wie Betrüger arbeiten.
Das ist die Internetseite zum sicheren Ofenkauf.

Mit freundlichen Grüßen, Dieter Klaucke