Traumofen bei FACEBOOK
TRAUMOFEN
bei FACEBOOK

Es können Versandkosten entstehen.

Versandkostenfrei
innerhalb Deutschland
(ohne Inseln und Hochgebirge)

Versandkostenfrei ab 100,- €
nach Belgien; Luxemburg; Niederlande (außer außereurop. Gebiete); Österreich; (ohne Inseln und Hochgebirge)

TRAUMÖFEN und Ökologie

 

Wenn vile Unternehmen nur mit Marketingsprüchen von Nachhaltigkeit reden, beweisen wir diese:

Schon unsere original antiken Öfen, ist aktiver Umweltschutz, denn diese Öfen werden zu fast 100% recycelt.
Die Restauration von antiken Herden und Öfen ist nichts anderes, als die Wiederverwendung eines alten Produktes. Und da wir in einer landschaftlich sehr schönen Ecke des Ruhrgebietes wohnen, fühlen wir uns verpflichtet ökologisch zu handeln. Die Herde und Öfen wurden zwar in der Regel immer wieder verwendet als Rohstoff Schrott, doch eine direkte Wiederverwendung ist viel sinnvoller.

Und alle unsere original antiken Öfen erfüllen die 2. Stufe der BImSchV. und die Schweizer Luftreinhalteverordnung. Feinstaub weniger als 40 mgr/m³ und Wirkungsgrade über 73% . Sie erhalten zu diesen antiken Öfen ein Prüfgutachten. ALLE neuen Öfen und Küchenherde die wir verkaufen erfüllen die 2. Stufe der BImSchV. und unterschreiten die gesetzlichen Emissionswerte deutlich und haben min. 10 Jahre Grarantie. Alle Morsö Öfen aus Gusseisen 15 Jahre Garantie und die schwedischen Keddy Öfen sogar 20 Jahre Herstellergarantie. Das bezeichnen wir als nachhaltiges Produkt.

 

Damit hört der Umweltschutz bei Traumöfen noch lange nicht auf!

Hier einige Beispiele:

Büro und Verpackung…

  • Alle unsere Papiere vom Kopierpapier bis zu unseren Prospekten sind aus 100% Recyclingpapier (es gibt nur ganz wenige Ausnahmen!).
  • Unsere Druckerpatronen sind wiederbefüllbar!
  • Unser Kaffee, den wir bei der Firma Traumöfen trinken, ist von der GEPA, also Transfairkaffee aus biologischem Anbau, sonstige Getränke nur in Mehrwegverpackungen.
  • Alle Reinigungsmittel die in unserem Büro und privaten Bereich benutzt werden, sind von der Firma KLAR.
  • Fast 80 % unserer sonstigen Büroausstattung und Verpackungsmaterialien sind von der Firma MEMO. Alle unseren Kartons sind wieder verwendete Verpackungsmaterialien. Die großen Kartons für das Versenden von Herden und Öfen beziehen wir von einer Firma, die diese Kartons nicht weiter nutzt. Als Verpackungsmaterial verwenden wir kein PVC. Unsere Folien für Verpackungszwecke sind aus Polyäthylen. Für das Versenden von Herden und Öfen verwenden wir in der Regel EURO Mehrwegpaletten. Wenn wir in Einwegpaletten verwenden, sind diese nicht neu, sondern bereits einmal verwendet.

 

Tropenholz kommt bei Traumöfen nirgendwo zum Einsatz!

 

Trennung von Abfällen bzw. Rohstoffen…

  • Abfall fällt bei Traumöfen eigentlich sehr wenig an!
  • Alle Abfallstoffe die beim Restaurieren von Herden und Öfen anfallen werden sorgfältig getrennt und alle Metallteile werden zu 100% wieder verwendet, als Schrott.
  • Alte Schamottesteine und Reststoffe beim Strahlen der Herde und Öfen werden von der von uns beauftragten Firma, einem Sandstrahlbetrieb, als Sondermüll entsorgt.
  • Sämtliche Stoffe mit dem grünen Punkt, werden über das duale System Deutschland entsorgt (z.B. Papier, Karton, Folien, Dosen etc.)
  • Obst- und Gemüseabfälle werden bei der Firma Traumöfen durch unsere tierischen Mitarbeiter (Esel und Schafe) entsorgt.

 

Fahrzeuge…

  • Bedingt durch unseren Betrieb fahren wir ca. 100.000 km im Jahr. Wir fahren einen Mercedes Sprinter (Diesel). Das Fahrzeug hat einen Diesel-Partikelfilter serienmäßig und Euro 6.  Und einen Peugeot Partner. Auch bei diesem Peugeot haben wir beim Kauf auf Umweltfreundlichkeit geachtet. Wir haben das automatisierte Getriebe gekauft, das verbraucht ca. 0,5 Liter weniger Diesel als ein manuelles Schaltgetriebe. Der Peugeot
    hat Russpartikelfilter, Start-Stopp-Automatik, Tempomat, sehr schön zu fahren mit dem Automatisierten Getriebe, ABS, ESP, Leider NUR mit max. 4 Airbags in der LKW Version lieferbar.. Die Reifen sind Rollwiderstandoptimiert von Michelin. Euro 5, Euro 6 war leider bei der Bestellung  im Jahr 2012 nicht lieferbar. Auf eine Klimaanlage haben wir verzichtet. Nach 170.000 km ein Durchschnittsverbrauch von 5,3 Liter / 100 km Diesel. Das Elektroauto
    von Citroen ( Berlingo) oder Renault Kango kommt leider für unsere Nutzung nicht in Frage. Aber vielleicht in der Zukunft.
  • Wenn wir nicht persönlich liefern können, erfolgt das Versenden von Herden und Öfen mit der Spedition, leider mit LKW. Aber wir verwenden recycelte Verpackungen. Alle Paletten und Faltholzrahmen sind gebraucht. Auch verwenden wir gebrauchte Kartons und auch das Füllmaterial , wie Strechfolie und Styroporteile sind von gebrauchter Verpackung. Ein Versand von Stückgut mit der Bahn ist in Deutschland leider nicht mehr möglich. Kleinere Pakete versenden wir mit der Deutschen Post = DHL und Hermes. Der Versand erfolgt leider auch mit dem LKW, auch die Deutsche Post befördert leider nur noch mit dem LKW und dem Flugzeug.
  • Seit September 2016 fahren wir einen neuen Mercedes Sprinter. Der Dieselmotor hat Serienmäßig einen Katalysator und Rußpartikelfilter, Euro 6, mit Harnstoffeinspritzung ( Adblue)  Wir hoffen mal, das dieser Sprinter nicht manipuliert ist. Dieser Sprinter hat ein vollelektronisches Automatikgetriebe. Unglaublich aber war, dieses Automatikgetriebe verbraucht 1 Liter Diesel weniger im Durchschnitt als das Schaltgetriebe. Im Durchschnitt verbraucht dieser Sprinter 11 Liter Diesel auf 100 Km, kann aber durchaus auch mit 8,5 Liter gefahren werden. Bei einem Leergewicht von 2.500 kg noch erträglich. Auch diesen Sprinter haben wir mit der besten Sicherheitsausstattung bestellt. 5 Airbags, Serienmäßig ausgestattet mit ABS und ESP, Seitenwindassistent,  Spurassistent, Abstandswarner und  Tempomat. Alle Fahrer haben ein Sicherheitsfahrertraining für Lieferwagen beim ADAC absolviert. .Auf eine Klimaanlage haben wir verzichtet, weil Klimaanlagen einen Mehrverbrauch von min. 1 Liter auf 100 km verursachen, und die Kühlmittel sehr Klimaschädlich sind. Ich Dieter Klaucke bin auch der Überzeugung, dass Klimaanlagen in Autos in Deutschland nicht erforderlich sind.
  • Leider gibt es noch kein Hybridfahrzeug in der Lieferwagenklasse, wie Mercedes Sprinter und die Erdgasversion vom Sprinter kommt für unsere Fahrweise nicht in Frage, weil wir auch sehr viel im Ausland fahren, wo das Erdgastankstellennetz nicht ausreichend  ist.
  • Die Zukunft liegt aber im Hybrid- und Elektrofahrzeug und nicht mehr im Dieselmotor.
  • Grundsätzlich müssen auch Lieferwagen umweltfreundlicher werden. Ein großes Problem sind die Nutzlasten, die immer weniger werden, weil das Leergewicht dieser Fahrzeuge immer höher wird, und wir in Europa und Deutschland die 3,5 Tonnen Grenze für Lieferwagen haben. Bei mehr als 3,5 Tonnen zulässigen Gesamtgeweicht dürfen diese Lieferwagen in Deutschland und anderen Ländern nur noch 80 Km/ h oder weniger fahren.

 

Energie...

  • Unseren Strom beziehen wir von Naturstrom, ohne Atomstrom und zu 100% aus Sonne, Wind, Wasser und Biomasse.


Haben Sie noch Fragen, was wir wo, wie machen?
Dann rufen Sie uns kostenlos an unter:
0800-TRAUMOFEN = 0800- 87 28 66 3
an.


Sollten Sie Verbesserungsvorschlage haben finden Sie bei der Firma Traumöfen
immer ein offenes Ohr, für Anregungen sind wir dankbar!


Ihr Dieter Klaucke, Inhaber der Firma TRAUMÖFEN


PS: Sollten Sie uns Besuchen, bringen Sie etwas Zeit mit und wenn Sie haben auch Ihre Kinder, unsere tierischen Mitarbeiter = Esel und Schafe freuen sich sehr darüber!